Radsportverein 1899 "Blitz" Lauterbach
125 Jahre


 



 


Was ist los...

U15 Buchholz/Haas gewinnen Bronze
Feldweg/Haas für BWM Qualifiziert
U17 Fischer/Fieberg gewinnen Bronze
U11 Lauterbach 1 Zweiter bei der BWM








Unsere Trainingszeiten

jetzt geschlossen
Dienstag
16:3021:00
Donnerstag
16:3021:00
U11/U13 von 16:30 Uhr-18:00 Uhr U15/U17 von 18:00 Uhr -19:30 Uhr U17/U19 von 19:15 Uhr- 21:00 Uhr

 

News


Zurück zur Übersicht

17.10.2023

U19 Oberliga Fischer / Fieberg nach langer Verletzungspause wieder am Start

Nach sechsmonatiger Verletzungspause absolvierten Patrick Fischer und
Phillip Fieberg am Wochenende ihren ersten Rundenspieltag der neuen Saison in
der U19-Oberliga in Graben (Bruchsal). Nachdem man seit Mai gerade mal eine
gemeinsame Trainingseinheit absolvieren konnte, war es schwierig
einzuschätzen, wie sich die beiden Lauterbacher in der im Vergleich zur letzten
Runde höheren Altersklasse schlagen würden. Hinzu kam, dass nicht klar war, ob
Phillip Fieberg aufgrund nach wie vor vorhandener Schmerzen im verletzen Fuß
überhaupt die angesetzten vier Spiele durchhalten würde. In der ersten
Begegnung gegen den Gastgeber aus Graben zeigten die beiden jedoch, dass
spielerisch noch einiges aus alten Zeiten vorhanden war. So ließ man wenig zu
und erspielte sich selbst eine Vielzahl an Torchancen. Am Ende verlor man jedoch
durch zwei verwandelte Strafstöße des Gegners unglücklich mit 1:2. Im nächsten
Spiel gegen den Dritten der letztjährigen DM aus Kemnat hieß es am Ende 1:8.
Hier waren Fischer/Fieberg ohne Chance und das fehlende Training deutlich
sichtbar. Für eine Überraschung sorgten die beiden Lauterbacher im Anschluss
gegen Denkendorf. Der bisherige Tabellendritte kam mit der guten Abwehrarbeit
sowie gelungenen Spielzügen der Jungs vom RV „Blitz“ nicht zurecht und am
Ende hatte man mit einem 5.1-Erfolg die ersten Punkte der neuen Saison
eingefahren. Beflügelt durch diesen Erfolg spielte man auch gegen die
Kaderkollegen aus Gärtringen gut mit. In der Vergangenheit waren die
Begegnungen gegen den Teilnehmer der letztjährigen DM immer eng. Dieses Mal
hatten Fischer/Fieberg auch das nötige Spielglück auf ihrer Seite, so dass man
mit dem im Vorfeld nicht unbedingt erwarteten 4:2-Erfolg erneut als Sieger vom
Feld ging. In den kommenden Wochen gilt es jetzt, den vorhandenen
Trainingsrückstand mit Sondereinheiten aufzuholen sowie für Phillip Fieberg, sich
die nötige Kondition für die längeren Spielzeiten als noch in der U 17 zu
erarbeiten. Bis zum Heimspieltag am 11.11. werden es somit intensive Wochen
für Team und Trainer.



Zurück zur Übersicht